Wer kennt es nicht? Der lang ersehnte Strandurlaub steht bevor und man freut sich auf das fremde Land, die Kultur und die Strände. Dank bester Planung kann dem langersehnten Urlaub somit nichts mehr im Wege stehen. Das sind wohl die Gedankengänge vieler Urlauber. Doch gerade über die äußeren Einflüsse auf die Gesundheit, hat man auch im Urlaub keine Kontrolle. In vielen Ländern herrschen klimatisch andere Bedingungen, an welche der Körper und das Immunsystem meist nicht gewöhnt sind. Besonders bei einem Aktivurlaub, in dem so viel wie möglich erlebt werden soll, kann es schnell einmal zu einem Unfall oder einer Verletzung kommen. Und dann wären da noch die unvorhersehbaren Notfälle, die jederzeit eintreten können.

Wo viele Länder mit endlosen weißen Traumstränden begeistern können, sieht es oftmals im Bereich der medizinischen Versorgung allerdings ganz anders aus. Gerade in Regionen Asiens, Südamerikas oder Afrikas, herrschen nicht die medizinischen Standards, wie wir sie in Deutschland gewohnt sind. Neben fehlendem Personal, mangelt es oftmals an Krankenhäusern oder der medizinischen Ausstattung. Viele Behandlungen sind dann mit einer hohen Kostenübernahme verbunden.

Wie in diesem Beispiel eines jungen Urlaubers in Mexiko:

Europäische Reiseversicherung (ERV)

Europäische Reiseversicherung (ERV) © – Der Student Simon Osterrieder erzählt von seinem Schicksal

Der 23-jährige Simon Osterrieder wollte mit seiner Freundin einen entspannten Urlaub in Mexiko verbringen. Nach wenigen Tagen schon, wurde er mit einem Verdacht auf Blinddarmdurchbruch ins Krankenhaus eingeliefert. Ein medizinischer Notfall, der ohne sofortige Behandlung, tödlich enden kann. Doch das Krankenhaus forderte zuvor eine Kostenübernahme von 5000€. Anderenfalls wäre Simon nicht behandelt worden.

In manchen Ländern der EU übernimmt die gesetzliche Krankenversicherung einen Teil der Behandlungskosten. Je nach Härtefall kommen dann allerdings meist immer noch hohe Zusatzkosten wie beispielsweise Transportkosten auf die Betroffenen zu. In anderen Ländern, wie in unserem Beispiel in Mexiko, übernimmt die gesetzliche Krankenversicherung gar keine Kosten und man hat es schnell mit vier- bis fünfstelligen Beträgen zu tun, die ohne Auslandskrankenversicherung aus eigener Tasche gezahlt werden müssen.

Daher sollte man, bevor man eine Reise ins Ausland antritt, immer zuvor eine separate Auslandskrankenversicherung abschließen. Diese erspart einem weitere Sorgen und vor allem Kosten. Bei der ERV kann man solch eine Versicherung schon ab 11,50 € pro Jahr abschließen.

In der Auslandskrankenversicherung ist u.A. enthalten:

  • Erstattung der Behandlungskosten
  • Kostenübernahmegarantie
  • Medizinisch sinnvoller Krankenrücktransport
  • Ansprechpartner in Deutschland in Form von einer 24h Notrufzentrale
  • Kontaktaufnahme mit den Ärzten vor Ort und Angehörigen
  • Reisegepäckrücktransport
Mehr Informationen und Angebote zur Auslandskrankenversicherung bei der ERV

 

Und wie ging es nun mit unserem Fall aus Mexiko weiter?

Die Auslandskrankenversicherung der ERV übernahm die Behandlungskosten von 5000 €. Danach wurde Simon sofort der Blinddarm entnommen und weitere Operationen folgten. Die ERV trat zeitnah mit dem Krankenhaus in Mexiko und der Freundin des Betroffenen in Kontakt. Außerdem hat sie sich um die nötigen Formalien gekümmert. Dank der ERV konnte Simons Onkel ihn eine Woche im Krankenhaus besuchen und mit deutscher Spezialärztin war es möglich, Simon gut betreut wieder nach Deutschland zu fliegen. Heute geht es dem Studenten wieder gut und er weiß, dass er Glück im Unglück hatte.

So wie Simon ergeht es vielen und man kann wohl nicht bestreiten, dass die Auslandskrankenversicherung in solchen Fällen am Ende sogar ein wahrer Lebensretter ist. Wichtig ist, sich vor Reiseantritt ausgiebig zu informieren um die richtige Versicherung abzuschließen. Dann kann dem wohlverdienten Strandurlaub wirklich nichts mehr im Wege stehen, und wenn doch, dann ist man zumindest bestens versorgt. Wir wünschen: Safe travels und einen gesunden Strandurlaub!

Europäische Reiseversicherung (ERV)

Europäische Reiseversicherung (ERV) © – Simon beim Sortieren der Unterlagen zu seinem Fall

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.