Sonne, Strand und Meer – so stellen sich viele ihren Urlaub vor. Wenn man früher einen Strandurlaub buchen wollte, führte kein Weg am Reisebüro vorbei. Schon mehrere Monate im Voraus wurde fleißig geplant und Reservierungen per Telefon gemacht. Mit der Entwicklung des Internets erübrigt sich der Weg ins Reisebüro, denn heute gibt es alle wichtigen Informationen auch online.

Entdecke jetzt die Strände der Welt auf Beach-Inspector.com!

Das macht die Urlaubsplanung aber nicht zwangsläufig einfacher, denn vor der Erholung kommt die Suche nach dem besten Angebot. Während man sich früher von der kompetenten Dame im Reisebüro beraten ließ, gibt es heute die verschiedensten Möglichkeiten einen Strandurlaub online zu buchen. Urlaub mit einem Klick heißt das aber lange noch nicht. Inzwischen sind so viele Suchhilfen auf dem Markt, dass man sich schnell überfordert fühlt und den Überblick verliert. Die jährlich durchgeführte Reiseanalyse hat ergeben, dass man bei der Planung einer Urlaubsreise im Schnitt 9 Stunden auf 13 unterschiedlichen Seiten verbringt. Das klingt nicht besonders effektiv und ein Besuch im Reisebüro dauert sicher nicht so lange.

Die meiste Zeit verbringt man dabei mit der Frage, wo es denn eigentlich hingehen soll. Hat man sich einmal für einen Urlaubsort entschieden, recherchiert man nach Hotels und umliegenden Angeboten. Für viele ist dabei auch der Strand sehr wichtig, ist er doch der Haupt-Motivationsgrund für die Reise. Offizielle Informationen und Bewertungen findet man diesbezüglich jedoch nur selten und wer verlässt sich schon gerne auf die Angaben vom Hotel? Demnach sind doch alle Strände nur ein paar Schritte entfernt, sauber und haben feinen Sand. Viele haben sich schon von den falschen Angaben täuschen lassen und im Urlaub angekommen war die Enttäuschung groß: Aus 100 m Entfernung zum Strand wird ein Kilometer, auf dem Weg muss man todesmutig eine Schnellstraße überqueren und auch die Fotos von der Website entsprechen nicht der Realität. Wo auf den Fotos feiner sauberer Sand an einem fast leeren Strand zu sehen war, sieht man vor Ort nur Müll und Menschenmassen. Die viele Zeit auf den Vergleichsplattformen hat einen vielleicht ein super schönes Hotel beschert, aber der Strand, an dem man im Urlaub die meiste Zeit verbringt, ist eine Enttäuschung.

Keine Lust mehr auf Enttäuschungen im Urlaub? Hier ein paar Tipps, wie man sich in Zukunft böse Überraschungen ersparen kann:

 

1. Bewertungen auf den Vergleichsportalen

Wer sichergehen will, dass der Strandurlaub ein Erfolg wird, sollte sich vorab auf den Vergleichsportalen die Hotelbewertungen genau durchlesen. Da es aber nicht immer einfach ist in den vielen Bewertungen eines Hotels passende Informationen zum Strand zu finden, kann dies ziemlich zeitaufwendig sein.

2. Google Maps

Bei Google Maps kann man sich die Lage des Hotels und die des Strandes aus der Vogelperspektive genau anschauen. In der Satellitenansicht erkennt man schnell, ob das Hotel wirklich so nah am Strand liegt wie versprochen und wie es in der Umgebung aussieht. Außerdem haben einige Nutzer Fotos in Google Maps hinzugefügt, die für jeden sichtbar sind. Mit etwas Glück ist vielleicht auch ein Foto vom Urlaubsstrand dabei.

3. Lokale Tourismusseiten

Man kann versuchen online einen Strandführer für die jeweilige Urlaubsregion zu finden. Viele Urlaubsorte haben mittlerweile eine eigene Tourismuswebsite, auf der man manchmal Informationen zu den Stränden findet. Wie objektiv diese Inhalte sind, bleibt aber fraglich.

Wem das aber alles zu mühsam ist, der findet auf Beach-Inspector.com eine schnellere Lösung für den perfekten Strandurlaub. Die Plattform ist das erste Informations- und Bewertungsportal für Strände. Hier kann jeder mit nur wenigen Klicks den perfekten Strand finden, der zu seinen persönlichen Bedürfnissen passt. Ist man fündig geworden, liefert Beach-Inspector.com gleich passende Hotelempfehlungen in der Nähe des Strandes mit.

Dein Beach-Inspector Team

 

Alle Strände auf einen Blick findest du hier!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.