Der Hund ist der beste Freund des Menschen und damit selbstverständlich auch beim Strandurlaub mit an Bord. Ob du frei und unabhängig mit dem Wohnmobil unterwegs bist oder deinen Strandurlaub lieber komfortabel im Hotel oder Ferienhaus verbringst: gute Planung ist das A und O für einen Urlaub mit Hund, damit es für beide Seiten die perfekte und stressfreie Auszeit wird.

Hotel, Campingplatz oder Ferienhaus mit Hund?

Ein gelungener stressfreier Urlaub steht und fällt mit der passenden Unterkunft. Auf die richtige Wahl kommt es an, wenn sich der treue Begleiter auch in den Ferien so wohlfühlen soll wie zu Hause. Du solltest vorher sicherstellen, dass Hunde in einer Unterkunft nicht nur geduldet werden sondern wirklich willkommen sind!

Mittlerweile gibt es zahlreiche Hotels, in denen Hunde gern gesehene Gäste sind, aber nicht jede Unterkunft ist automatisch auch dafür geeignet. Vor der Anreise sollte geklärt werden, ob die Zimmer wirklich hundegerecht sind und ob sie genug Platz bieten. Außerdem solltest du vorab klären, ob dein vierbeiniger Freund mit in den Speisesaal darf, ohne dass sich andere Gäste belästigt fühlen. Perfekt ist, wenn aber auch die Möglichkeit besteht, den treuen Begleiter, falls notwendig, für kurze Zeit allein im Zimmer zu lassen. Manche Hotels, die sich auf Urlaub mit Hunden spezialisieren, bieten sogar einen Betreuungs-Service an, damit Herrchen auch einmal ein paar Stunden für sich hat.

Natürlich soll der Hund aber auch mit an den Strand, denn was gibt es Schöneres, als ausgelassen am Strand rumzutollen. Dass es mit Hund nicht ohne Dreck abgeht, kennst du und sollte auch für das Hotel kein Problem darstellen – nach einem Tag am Strand und einer Runde baden im Meer kommen die vier Pfoten selten sauber daher.

Ferienwohnungen und Ferienhäuser am Meer, in denen das Mitbringen von Hunden gestattet ist, sind natürlich ebenso perfekt geeignet, um sich wohlzufühlen ohne Rücksicht auf andere Gäste nehmen zu müssen. Auch in Pensionen lohnt es sich nachzufragen, ob Hunde willkommen sind. Außerdem haben die Pensionsbetreiber oft nützliche Tipps was Hundestrände in der Nähe betrifft.

Ebenso eigen sich Campingplätze besonders gut für einen Strandurlaub mit Hund, ist man doch schnell in der schönen Natur und natürlich am Strand. Auf den Campingplätzen selbst herrscht in der Regel allerdings Leinenpflicht – nicht jedermanns Sache.

Strandurlaub mit Hund – Das solltest du beachten

Ist die perfekte Unterkunft gefunden, geht’s ab an den Strand! Wer kennt das nicht: Endloser Strand, der weiche Sand, das salzige Meer, meterhohe Dünen, kreischende Möwen und es gibt kein Halten mehr für unseren vierbeinigen Freund. Aber auch wenn Hunde am Strand erlaubt sind, gibt es natürlich Regeln zu beachten. Das klingt zunächst mal nicht nach der ganz großen Freiheit, unterscheidet sich aber auch nicht wirklich von den Verhaltensregeln, die wir und unsere Vierbeiner schon aus der Stadt kennen.

Hundestrand Priwall

Hundestrand Priwall an der Ostsee

Rücksichtnahme auf die Natur und andere Strandbesucher steht natürlich ganz oben auf der Liste. Nicht jeder ist ein Hundefreund und insbesondere kleine Kinder haben häufig Angst vor Hunden. Und auch die Natur und ihre Bewohner gilt es zu schützen: Möwen oder andere Wasservögel jagen ist sicher für jeden Vierbeiner das größte Vergnügen, aber gleichzeitig auch absolutes Tabu. Verhalte dich entsprechend verantwortungsvoll und sorge dafür, dass dein Hund sich nicht allzu weit von dir entfernt, keine Bälle klaut oder über Badehandtücher tobt, damit gar nicht erst Unmut aufkommt. Herrscht Leinenzwang halte dich daran. Und allem voran sorge für Sauberkeit: Achte darauf, wo dein Hund sein großes Geschäft verrichtet und nimm ausreichend Plastikbeutel mit, um den Strand ordnungsgemäß sauber zu halten.

Urlaub mit Hund an der Ostsee

Die Nord- und Ostseestrände gehören zu den Favoriten in Sache Hundestrände. Vor allem die problemlose Anreise machen diese Strände für eine Reise mit Hund attraktiv. Egal ob Strandurlaub oder Kurzurlaub: An der Ostsee kommen sowohl die Zwei- als auch Vierbeiner auf ihre Kosten.

Besonders auf den Inseln Usedom, Rügen und Fehmarn wirst du bei deinem Urlaub mit Hund nicht enttäuscht. Gut ausgebaute Hundestrände sorgen für einen wunderschönen Strandurlaub. Aber auch am Festland gibt es viele Oasen für einen Strandurlaub mit Hund: An den Stränden der Lübecker Bucht findest du gleich mehrere Hundestrände. In Sierksdorf, Scharbeutz und Haffkrug gibt es extra Strandabschnitte für Hunde, wo sich die Vierbeiner so richtig austoben können.

Bei einem Sommerurlaub mit Hund an der Ostsee solltest du dich vor der Reise über die jeweiligen Hundestrände erkundigen. Denn während die Vierbeiner im Winter an so gut wie allen Stränden herumtollen können, sind Bello & Co in den Sommermonaten nur an ausgewählten Stränden erlaubt.

Die besten Hundestrände an der Nordsee

Auch die Nordseeküste ist beliebt für einen Urlaub mit Hund am Meer. Die Nordseestrände bieten viele Strandabschnitte für Hund und Herrchen. Während auf den Ostfriesischen Inseln lange Strandabschnitte zum Toben einladen, findest du auch auf Sylt und an der Festlandküste viele Hundestrände.

Allgemein ist die Nordsee in puncto Hundestrand sehr gut ausgestattet, denn in fast jedem Urlaubsort findest du auch Strandabschnitte für deinen Vierbeiner. Herumtollen am Strand, ausgiebige Bäder im Meer und lange Spaziergänge im Wattenmeer – die Nordsee ist ideal für einen Urlaub mit Hund.

Hundestrände in anderen Ländern

Schöne Strände für Urlaube mit Fritzchen, Bello & Co finden sich nicht nur an der Nord- und Ostsee, sondern zahlreich in ganz Europa und darüber hinaus. Spanien ist ein beliebtes Reiseziel für Strandurlaub und auch Vierbeiner sind hier willkommen. Zwar gibt es in Spanien nur wenige offizielle Hundestrände und Strandabschnitte für Hunde, doch mit ein wenig Vorabrecherche wirst du auch hier fündig, wie zum Beispiel am Playa de la Cala del Moral an der Costa del Sol. In den Wintermonaten kannst du aber problemlos überall mit deinem vierbeinigen Freund am Meer toben.

An der Algarve bieten sich vor allem die Strände der Felsalgarve für einen Strandurlaub mit Hund an, besonders in der Nebensaison kann man hier bei angenehmen Temperaturen am Strand herumtollen.

Auch Kroatien eignet sich bestens für einen Strandurlaub mit vier Pfoten, denn hier findest du zahlreiche Hundestrände. Die wunderschönen Strände für Hund und Herrchen sind mit einer Flagge mit einem Hundeknochen gekennzeichnet.

Hunde auf Mauritius

Ein echter Traumstrand, auch für Hunde: La Preneuse Beach auf Mauritius

Aber auch in weiter entfernten Urlaubszielen gibt es tolle Hundestrände. Hier musst du allerdings die lange Anreise mit dem Flugzeug beachten, denn für Bello & Co kann dies sehr anstrengend und stressig sein.

Wir helfen dir bei der Suche nach dem richtigen Strand für dich und deinen Hund. In unserem Strandfilter findest du unter dem Reiter Interessen den Punkt Hunde. Wähle diesen aus und du bekommst alle Strände angezeigt, an denen du einen wunderschönen Strandurlaub mit deinem Hund genießen kannst.

Ferien mit Hund – an alles gedacht?

Mit Hunden zu verreisen ist eine kleine logistische Herausforderung: Körbchen, Leine, Futter- und Trinknapf, Wasserspielzeug und nicht zuletzt das Futter. Ob wild oder verwöhnt, Dosenfutter, Trockenfutter oder Frischfleisch – grundsätzlich findet der Hund als Allesfresser jederzeit was Essbares und irgendwas fällt immer für ihn ab.

Wir selber probieren im Urlaub, insbesondere in fernen Ländern, fremdländische Gerichte und riskieren damit auch schon mal Verdauungsprobleme. Wirklich schaden tut es uns ja nicht, aber wenn du bei deinem Hund sicher gehen willst, dass es zu keinen Verdauungsstörungen kommt, solltest du auch im Urlaub auf bewährtes Futter zurückgreifen, ihm keine fremden Nahrungsmittel geben und insbesondere in heißen Ländern kein rohes Fleisch füttern.

Safety first!

Hund und Herrchen sind sich ähnlich – wissen wir. Sonnenschutz und ausreichend Flüssigkeit ist für Hunde genauso wichtig wie für den Menschen. Natürlich braucht er keine Sonnencreme, aber ausreichend Wasser zum Trinken und Schutz vor zu viel Sonneneinstrahlung, damit es unterm Fell nicht zu heiß wird. Ein schattiges Plätzchen am Strand zu finden ist natürlich nahezu unmöglich, aber ein Sonnenschirm oder eine Strandmuschel reichen aus, damit er sich im Schatten ausruhen kann.

Egal, wohin die Reise geht, der Impfpass muss auf jeden Fall dabei sein. Bei Reisen ins Ausland sind entsprechend die Quarantänebestimmungen und vorgeschriebenen Impfungen des jeweiligen Reiselandes zu beachten.

Auf geht’s!

Letztendlich kennst du natürlich deinen treuen Freund und seine Bedürfnisse am besten, also lass dir von dem scheinbar hohen Planungsaufwand die Spontanität im Urlaub nicht verderben und mach euren Strandurlaub zur schönsten Zeit des Jahres!

Urlaub mit Hund am Hilton Beach in Israel

Mit der richtigen Planung wird ein Urlaub mit Hund am Strand zu einem echten Traumurlaub – Wie hier am Hilton Beach in Israel

2 Responses

  1. Rolf

    Vorbemerkung:
    Im Nationalpark Wattenmeer sind Hunde zwar zugelassen, es besteht aber Leinenpflicht !!

    …Hunde dürfen sich auch „FÖHR-lieben“ :-))
    hier sind für die Hundeliebhaber und Halter Strand-Abschnitte vorhanden !

    Wyk auf Föhr !

    Abschnitt Nr. 1, liegt am Fährhafen (Königstr. bis Strandmauer), dann Strandabschnitt Nr. 12, dieser beginnt am Leuchtturm, danach ist es Nr. 30, dieser letzte Strandabschnitt ist in etwa Höhe Flugplatz.

    von Nieblum über Utersum bis Dunsum !

    …gibt es ist immer ein Stück am Strand, dass für Hunde erlaubt ist.

    Amrum mit Hund !

    Auf der gesamten Insel besteht Leinenpflicht für Hunde !!

    Es gibt aber zwei Strandabschnitte die für Hunde ohne Leine zugelassen sind, die sind in:
    Wittdün am Südstrand, in Richtung Kniepsand / Wriakshörnsee.

    Norddorf, der Hundestrand ist im nördlichen Bereich bei den Surfschulen ausgewiesen.

    Büsum !

    …hier gibt es zwei Abschnitte !
    Nr. 1, ist zur Mole hin, es ist das letzte Stück vom „grünen Strand“.
    und dann noch den Hundestrand am Erlengrund, dieser ist in der Nähe vom Sandstrand (Familienlagune in der Zone Nr. 9).

    St.Peter-Ording !

    …hat für alle 5 Strandabschnitte in St.Peter-Ording. Ording Nord, Bad, Dorf und Böhl, einen extra Abschnitt ausgewiesen.
    Eine Ausschilderung weist einem den Weg.

    Sylt !

    ….ist eine extra Klasse, auch für den geliebten Vierbeiner, deshalb erlaube ich mir diesen Link zu setzen:

    http://hunde-ferienhaeuser.de/nordsee/hundestraende-sylt-urlaub-hund.htm

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.