Wer kennt sie nicht im Urlaub, die belegten Strandliegen am frühen Morgen. Schaut man sich die Handtücher der Liegenreservierer an, fragt man sich vermutlich, wem diese gehören. Fakt ist, das Badetuch verrät mehr über den Besitzer, als man vielleicht denkt. Wir haben uns an den beliebten Stränden Spaniens die Handtücher mal genauer angesehen und zeigen heute fünf der Badetuch-Typen, die garantiert jeder schon mal im Urlaub angetroffen hat.

Entdecke jetzt die Strände der Welt auf Beach-Inspector.com!

 

Typ 1: Der Motiv-Fan

Das Handtuch des Motiv-Fans zieren dramatische Sonnenuntergänge, Pferdeköpfe, Fußballverein-Logos, alte Helden und andere vermeintliche Peinlichkeiten. Was das über den Besitzer verrät? Der Motiv-Fan ist schrill aber harmlos. Lasst euch nicht täuschen, dieser Badetuch-Typ nimmt sich selten ernst, ist lustig und wahrscheinlich für jeden Spaß zu haben. Die Motive deuten außerdem darauf hin, dass er sehr lebensfroh und spontan ist.

Typ 2: Die Luxusfrau

Hermes, Prada oder D&G der Luxusfrau setzt auf Designer Handtuch in großen Markennamen. Ob’s echt ist oder nur ein Fake kann keiner sagen. Fakt ist, die Luxus-Liebhaberin wählt ihr Badetuch gezielt aus. Für sie ist das richtige Badetuch ein Accessoire und genauso wichtig wie der richtige Bikini. Einfarbig ist hier allerdings fehl am Platz. Für diesen Badetuch-Typ muss das Gesamtpaket stimmen und mit der Bademode harmonieren. Mit dem richtigen Handtuch wird auch die Strandliege in ein schickes Outfit gepackt. Qualität ist der Luxusfrau gleich wichtig wie Design und sie will auch wenig bekleidet noch eine gute Figur am Strand machen.

Typ 3: Der Sprücheklopfer

,,VIP’’, ,, Zickenalarm’’ , ,,Diva’’ oder ,,Reseverd’’ diese oder ähnlich absurde Wörter findet man auf dem Badetuch des Sprücheklopfers. Zurückhaltung ist für diesen Badetuch-Typ ein Fremdwort. Der Sprücheklopfer ist genau das, ein Sprücheklopfer. Nach dem Motto ,,Große Klappe aber nichts dahinter’’, versteckt er sein Unwissen gerne hinter Meinungsstärke. Im Grunde hat dieser Strandtuch-Typ also nicht viel zu sagen. Dafür kann man mit ihm aber bis in die Morgenstunden feiern.

Typ 4: Der Purist

Klare Formen und überwiegend einfarbig, so liebt es der Purist. Schnörkel, Motive oder ähnliches sind hier nicht gern gesehen. Dezente Streifen auf hellen Farben sind das höchste an kreativem Output. Der Purist will am Strand zeigen, dass er Stil hat. Sein Strandtuch verrät, er ist selbstbewusst und steht mit beiden Beinen fest im Leben. Er hat seinen Platz definitiv gefunden, nicht nur im Leben sondern auch am Pool. Anderseits verrät sein Badetuch aber auch, dass er nicht gerne etwas wagt. Er ist zurückhaltend, sehr ordentlich, modeaffin und vielleicht sogar eitel. Allerdings denkt der Purist nicht sehr pragmatisch, denn das helle Badetuch sieht vermutlich nur am ersten Tag so sauber und stilvoll aus.

Typ 5: Der Aufreißer

Dieser Badetuch-Typ mag es gerne wild! Verruchte Leoparden-Prints oder schwarz-weiß Looks im Zebramuster, der Aufreißer setzt gern Statements mit Animal-Prints. Wir erfahren durch sein sorgfältig gewähltes Handtuch, dass das Leben des Aufreißers aufregend ist. Er möchte in der Masse hervorstechen, im Urlaub wie auch im Alltag. Er hat es gern wild und sexy und keinesfalls langweilig. Der Aufreißer ist außerdem besonders flirtwillig und freizügig, also Vorsicht!

 

Welcher Strandtyp bist du?

Das Badetuch enthüllt mehr als man zuerst denkt. Welcher Badetuch-Typ bist du? Wir vertreten ja die Ansicht, leben und leben lassen! Wenn du dein Badetuch schon längst griffbereit hast, dann lass dir von uns deinen perfekten Urlaubsstrand zeigen:

 

Zu den besten Sandstränden geht es hier entlang!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.